BaZ-Artikel von B. Tibi: Wenn Europa so weitermacht, wird es zu Eurabia

Im neuen Jahrhundert finden parallel zwei Entwicklungen in Europa statt, von deren Ausgang die Zukunft dieses Kontinents und seiner Zivilisation abhängen wird. Beide Entwicklungen werden in diesem BaZ-Artikel vom 5.4.2018 anhand der Arbeiten von drei international führenden Experten erörtert:

1. Der einen Monat nach dem Erscheinen des Artikel verstorbenen Princeton-Historikers Bernard Lewis prognostizierte, dass Europa gegen Ende des Jahrhunderts islamisch werden würde;

2.Eein weiterer Experte ist Walter Laqueur, der von „den letzten Tagen Europas“ spricht;

3. Im Mittelpunkt des Artikels steht jedoch das Buch „Eurabia“ von der in Ägypten geborenen jüdischen Publizistin Bat Ye’or.

Kurz: Die angesprochenen zwei parallelen Entwicklungen sind: Völkerwanderung aus der Welt des Islam nach Europa bei fehlender Integration der Zuwanderer. Unter Integration versteht Tibi, dass muslimische Migranten europäische Citoyens werden. Die angeführten zwei Entwicklungen werden anhand der Arbeiten der angeführten drei Experten analysiert und beleuchtet.


 

Artikel über die Rückkehr der Religion in die Politik in der BaZ erschienen

Im Mittelpunkt dieses in der Basler Zeitung am 30. Januar 2018 erschienenen Artikels steht eine Parallelität, die Europäer kaum wahrnehmen bzw. auffällig verdrängen: während in Europa Religion verschwindet (gähnend leere Kirchen), gedeiht in der Welt des Islam und in dessen europäischer Diaspora eine politisierte Religiosität, die die Rückkehr der Religion in die Politik demonstriert. (mehr …)

2018-Neuausgabe erschienen: „Islamische Zuwanderung und ihre Folgen“  mit dem neuen Untertitel „Der neue Antisemitismus, Sicherheit und die neuen Deutschen“

2018-Neuausgabe erschienen: „Islamische Zuwanderung und ihre Folgen“ mit dem neuen Untertitel „Der neue Antisemitismus, Sicherheit und die neuen Deutschen“

Wer hätte sich je vorgestellt, dass gerade aus Berlin, also der Hauptstadt des Landes, in dem 6 Mio. Juden unter NS-Herrschaft ermordet wurden, erneut im Dezember 2017 ungestraft dazu aufgerufen wird, Juden in die Gaskammern zu schicken?! Doch geschah dies in Berlin bei den arabisch-islamischen Protesten gegen die umstrittene Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem. (mehr …)

Islam und Wertekonflikte: Kapitel zum Buch „Normenkonflikte in pluralistischen Gesellschaften“(Campus-Verlag 2017) von Susanne Schröter

Islam und Wertekonflikte: Kapitel zum Buch „Normenkonflikte in pluralistischen Gesellschaften“(Campus-Verlag 2017) von Susanne Schröter

Sowohl Huntingtons indifferente Sichtweise über Wertekonflikte in seinem Buch „Clash of Civilizations“ (falsche deutsche Übersetzung: „Kampf der Kulturen“) als auch die vorwiegende diffamatorische Rezeption des Buches haben Tatsachen verdreht und verdunkelt. Zentral ist die Erkenntnis, dass jede Kultur bzw. Zivilisation ihre eigenen Werte und Weltanschauungen hat. (mehr …)