Am 28. Januar 2015 nahm Bassam Tibi an der Diskussionsrunde zum Thema „Die Glaubensfrage – gehört der Islam zu Deutschland“ in der Sendung „Anne Will“ (ARD) teil. Zu Gast waren außerdem Manuela Schwesig, Erika Steinbach und Mehmet Gürcan Daimagüler. Tibi wies u.a. auf die Vielfalt im Islam hin, in dem es nicht nur despotische, sondern auch liberale Strömungen gebe: „Den Eintopf Islam gibt es nicht“. Außerdem erläuterte er, warum die islamfeindliche Pegida-Bewegung, deren Anhänger sich durch einen Mangel an Wissen über den Islam auszeichneten, gerade den Islamisten in die Hände spiele. Beide Seiten, Islamgegner wie Islamisten, eine der Generalverdacht.

Die Sendung kann in voller Länge in der ARD-Mediathek nachgeschaut werden. Medienkritiken zur Sendung sind u.a. bei Welt.de und fr-online.de erschienen.